Lehrbriefverleihung der Landesinnung Holzbau voller Erfolg

Bild 2Die Landesinnung Holzbau hat kürzlich allen Kandidaten, die 2013 ihre Lehrabschlussprüfung positiv absolviert haben, im Rahmen einer Feierstunde in der BauAkademie Salzburg ihre Lehrbriefe überreicht.

Landesinnungsmeister Friedrich Egger freute sich über die großteils sehr guten Leistungen der Kandidaten und die hohe Anzahl an Besuchern. „Wir haben uns dazu entschlossen, die Lehrbriefe im Rahmen einer kleinen Feier zu überreichen, um die Leistung der Jugendlichen, die ihre Berufsausbildung mit Erfolg abgeschlossen haben, entsprechend zu würdigen“. Österreich kann sich glücklich schätzen, im Verhältnis zu Europa eine so niedrige Jugendarbeitslosenrate zu haben. Den jungen Lehrabsolventen gratulierte Egger nicht nur zu ihren guten Leistungen, sondern vor allem dazu, den richtigen Lehrberuf gewählt zu haben, denn „Holz ist der Baustoff der Zukunft“. Der Innungsmeister bedankte sich insbesondere bei den Lehrbetrieben, die eine hervorragende Ausbildungsarbeit leisten, aber auch bei den Eltern für die Unterstützung und den Junggesellen selbst für die guten Leistungen.

 

Als Ehrengäste konnte der Innungsmeister Landesrat Hans Mayr, zuständig für Wohnbauförderung und Baurecht, die Landtagsabgeordnete Martina Jöbstl, Berufsschuldirektorin Gabrele Kindermann, Spartengeschäftsführer Mag. Wolfgang Hiegelsperger sowie Mag. Norbert Hemetsberger von der Lehrlingsstelle der WK Salzburg begrüßen.

Spartenobmann-Stellvertreter Bundesinnungsmeister KommRat Richard Rothböck gab einen kurzen Rückblick über die Entwicklung in den letzten 30 Jahren und wies darauf hin, dass noch vor 8 Jahren der Holzbau lediglich einen Anteil von 5% hatte, heute beträgt dieser Anteil ein Vielfaches davon! Er verwies auch darauf, dass seit September 2012 nach den Bestimmungen der Gewerbeordnung die Bezeichnung „Holzbau-Meister“ für Betriebe, die den vollen Befähigungsnachweis in Form der Befähigungsprüfung erbringen, möglich ist.

Heuer haben insgesamt 83 Kandidaten die Lehrabschlussprüfung abgelegt, davon haben 45 bestanden, 7 mit Auszeichnung und 24 mit gutem Erfolg. Lediglich 7 haben nicht bestanden

75 Salzburger Holzbaubetriebe bilden derzeit insgesamt 191 Lehrlinge aus, davon befinden sich 51 im 1., 78 im 2., 58 im 3. und 4 im 4. (Doppellehre) Lehrjahr.

Den Junggesellen wurden neben ihren Lehrbriefen auch 8 GB-USB-Sticks aus Holz, versehen mit dem Holzbau-Meisterlogo überreicht, die ausgezeichneten Absolventen sowie jene mit gutem Erfolg erhielten zudem wertvolle Sachpreise.

Abschließend bedankte sich Innungsmeister Egger noch bei den Sponsoren Bauzentrum Hannak, Rothoblas, Velux und Ringer-Gerüste, die die Veranstaltung großzügig gesponsert und so den Berufsnachwuchs unterstützt haben.

Fotos (Veigl, v.li.):

Bild 1:

Bild 1

Hochrangige Ehrengäste gaben den jungen Zimmerergesellen die Ehre: BIM Spartenobmann-Stv. KommRat Richard Rothböck, BS-Direktorin Gabriele Kindermann, LR Hans Mayr, LIM Friedrich Egger (Hintergrund), LAbg. Martina Jöbstl, WKS-Präsident KommRat Julius Schmalz

Bild 2:

Bild 2
Die jungen Zimmerergesellen mit den Ehrengästen

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Go to top